Bildungsunterstützung

Home » Was wir machen » Bildungsunterstützung
Grundbildung
Weitergehende Bildung
HIV/AIDS Wissen für Prävention

Grundbildung

Indem wir helfen, Kosten für Unterrichtsmaterial, Kleidung, Essen und Transport zu den Einrichtungen zu decken helfen wir, einen Mindeststand für Bildung zu erreichen. 

Unterricht in Thailand ist kostenlos, wird aber von den oben genannten  Nebenkosten begleitet.

Großeltern oder Eltern bei schlechter Gesundheit haben das größte Problem bei der Findung eines regelmäßigen Einkommens. An diesen Punkten setzt AIDS Care an, damit zumindest die Kinder ein Minimum an Bildung erhalten.

Durch unsere Unterstützung für die Bildung der Kinder helfen wir ihnen im späteren Leben, da es leichter ist mit besserer Bildung eine bessere Arbeit zu finden, die jetzigen Kinder damit in der Zukunft nicht im Teufelskreis der AIDS-Betroffenheit stecken bleiben.

Viele der Kinder haben zumindest einen oder beide Elternteile verloren, leben bei ihren Großeltern. Aufgrund dessen „erben“ die Kinder die Pflicht,die Großeltern auch finanziell zu unterstützen

Mit einem Mindeststand an Bildung helfen wir den Kindern, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Mit besserer Bildung können die Kinder ihre Zukunft selber auswählen und werden nicht so stark wie sonst in eine bestimmte Richtung gedrückt, die vielleicht nur kurzfristig gut zu sein scheint.

Weitergehende Bildung

Indem wir jungen Menschen in Zeiten ihres Schulabschlusses helfen können wir sie dazu motivieren, ihr volles Potential auszuschöpfen. Wir investieren in die zukünftigen christlichen Führungspersönlichkeiten und Helfer, welche den Kampf gegen HIV/AIDS in Thailand weiterführen werden. 

Viele unsere Kinder sind aufgeweckt und schlau, sie wurden später in den Universitäten angenommen. Universitäten bedeuten zumeißt aber auch das Leben in einer anderen Stadt, eine Unterkunft dort sowie alltägliche Kosten. Aufgrunddessen müssen die meißten eine Arbeit neben dem Studium finden. AIDS Care hilft auch hier, indem wir die jungen Menschen finanziell zumindest etwas unterstützen.

Wir geben diese Unterstützung, da diese Menschen ihr eigenes Land und die Probleme am besten verstehen können und HIV/AIDS mit Jesu Christi Hilfe bekämpfen können.

HIV/AIDS Wissen für Prävention

Jedes Jahr informieren wir 400-500 Teenager über HIV, damit die dauernde Fehlinformation vieler eingedämmt werden kann. Wir veranstalten auch Seminare, in welchen wir Erwachsenen und Kindern Fähigkeiten für verschiedene Lebenssituationen beibringen. 

So oft es geht versuchen wir mit jungen Menschen in Schulen, Kirchen und Jugendcamps über HIV, seine Risiken und eine Vorsorge zu reden. Unsere Bemühungen gehen in die Richtung der Angstverminderung gegenüber Menschen mit HIV, ihnen die Liebe Jesu Christi zukommen zu lassen sowie ihnen Konzepte zum Thema Sex aus der Bibel vorzustellen.

Von den vorhergenannten Themen abgesehen involviert sich AIDS Care auch mit Seminaren zur Erlernung von für das Leben nützlichen Fähigkeiten. Wir hatten schon Seminare zu den Themen zur Unterstützung des Selbstbewusstseins, wie man sich um eine HIV-positive Person kümmert, wie man Gemüse anbaut oder wie man als Großelternteil mit Enkeln im Teenagealter zurechtkommt und sie versteht, sowie viele andere Seminare.